Datenschützer fordern Aufklärung von Apple

Apple der neue Aufreger der Datenschützer so betonte es der Sprecher des sächsischen Datenschutzbeauftragten gegenüber der LVZ zur Ausgabe Ostern 2011.

Es geht um Daten der iPhone & iPad’s welche Positiosndaten der Nutzer sammeln dund diese Speichern. Dies wäre nach der Meinung der Experten ein Verstoß und ein Eingriff in die Privatsphäre der Nutzer.

Appel ruft im 12 Stundentakt die Ortungsdaten von Mobilen Geräten wie Smartphones also iPhone, dem Computer Pad iPad ab. Britische Wissenschaftler haben herrausgefunden, dass die Datein der Verbindungsdaten auf dem Gerät abgelgt werden und somit zb. bei einem Weiterverkauf an Dritte nutzbar gemacht werden können.

Das Bundesverbraucherschutzministerium hat Apple aufgefordert, zu diesen Vorwürfen Stellung zu beziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.